Navigation einblenden

SCHAUSPIEL

DAS NEUE STÜCK

SZENISCHE LESUNGEN & AUTORENGESPRÄCHE

Nach dem 1. KARLSRUHER DRAMATIKERFESTIVAL zur Eröffnung der Spielzeit 2011/12 setzt das Schauspiel seine Präsentation von jungen Autoren und aktuellen Theatertexten mit der monatlichen Reihe Das neue Stück im STUDIO fort. Die Stücke werden in Zusammenarbeit mit der VOLKSTHEATERGruppe Spielplan ausgewählt und von Regieassistenten oder Schauspielern des STAATSTHEATERS szenisch eingerichtet. Studierende der Karlsruher Hochschule für Gestaltung sorgen für eine Ausstattung, die den Texten versuchsweise einen Spiel-Raum bietet. Im Anschluss stellen sich die Dramatiker im Gespräch mit Dramaturgen den Fragen des Publikums.

Die Texte sind oft noch nicht uraufgeführt und vertiefen die Beschäftigung des Schauspiels mit zeitgenössischen Autoren und Themen. So startete die Reihe im Januar 2012 mit Einige Nachrichten an das All, dem zweiten Stück des Autors Wolfram Lotz, dessen Der große Marsch das STUDIO eröffnet hatte. Im Februar 2012 war mit Samuel Gallet erstmals ein französischer Autor zu Gast, im März stand ein dokumentarisches Stück von Felix Kracke zur Diskussion. Im April 2012 präsentierte sich mit Konstantin Küspert einer der Teilnehmer des KARLSRUHER DRAMATIKER-FESTIVALS, im Mai 2012 Katharina Schmitt mit ihrem Text Jugendbildnis und im Juni 2012 kam, ergänzend zur Uraufführung Muttermale Fenster blau, Marianna Salzmann mit ihrem neuen Text Beg your pardon zum Thema Fremdheit nach Karlsruhe.
Samstag, 17.11., 19:30
DAS NEUE STÜCK 9 – UND DANN
Navigation einblenden