Navigation einblenden

LA LOI D’INTERACTION OU L’HISTOIRE DE LA GIRAFE QUI FAIT (TROP) PEUR

Inszenierung Katy Hernan & Adrien Rupp

08.06.2013 HOCHSCHULE FÜR GESTALTUNG

LA LOI D’INTERACTION OU L’HISTOIRE DE LA GIRAFE QUI FAIT (TROP) PEUR

Zooscope, Lausanne
In französischer (8.6.) bzw. deutscher (9.6.) Sprache ohne Übertitel

Eigentlich hält sich jeder für den Mittelpunkt der Welt. Dennoch suchen wir ständig nach Verbindung. Warum kommunizieren und interagieren wir, auch in den Hochzeiten des Individualismus? Das Gesetz der Interaktion oder die Geschichte der Giraffe, die (zu viel) Angst macht: Katy Hernan und Adrien Rupp haben sich einen Overheadprojektor als Spielpartner auf die Bühne geholt und spüren ironisch den Gesetzmäßigkeiten von Kommunikation nach. Kein Feld wird dabei ausgelassen, weder Physik noch Psychologie. Um Austausch geht es gerade auch im Theater. Denn warum stellt sich jemand ins Rampenlicht und kämpft, wie die beiden auf der Bühne, auch mal mit Fremdsprachen? Spiel- und kontaktfreudig überraschen die beiden Performer das Publikum mit einer charmanten Begegnung im Theater.

INSZENIERUNG Katy Hernan, Adrien Rupp
DRAMATURGIE Delphine Abrecht, Camille Luscher
WISSENSCHAFTLICHE BERATUNG Daniel Rupp
SPRACHBERATUNG Adrien Knecht
BÜHNE & KOSTÜME Mirja Florentino, Joël Boucheteil
LICHT Nicolas Berseth
VIDEO Lionel Rupp
MIT Katy Hernan, Adrien Rupp

Navigation einblenden