Navigation einblenden

DAS KAPITAL DER TRÄNEN

GASTSPIEL FREIE SZENE / PERFORMANCE

27.04.2013 STUDIO

DAS KAPITAL DER TRÄNEN

Heul! Glitzer! Heul! Mit diesen selbst gestellten Kurzbefehlen lässt sich die Glamourwelt im Sturm erobern. Das meint jedenfalls Vanessa Stern. Sie stellt nun mit fünf Schauspielerinnen die aus ihrer Sicht noch immer erfolgversprechendste Strategie für Frauen mit und ohne Businesskostüm vor: Heulen, bis der Klempner kommt. Klar, dass dabei kein Auge trocken, keine Wange unbenetzt und kein Zwerchfell unbewegt bleibt.

Eine Horde wildgewordener nicht mehr ganz naiver Schauspielerinnen ist von ihren Stadttheaterbühnen und Filmsets entlaufen. Sie haben ihre preisgekrönten Tränen mitgehen lassen und beheulen Orte, die überhaupt nicht dafür vorgesehen sind!

Die Künstlerin Vanessa Stern, selbst ausgebildete Schauspielerin, hat mit ihrem neuesten Projekt eine Persiflage aufs Theater geschaffen. Sie wirft mit ihren Kolleginnen einen ironischen Blick auf den Theaterbetrieb. Die Damen wissen, wovon sie reden, bzw. spielen. Mussten sie doch unzählige Male auf der Bühne sterben und Tränen fließen lassen –als Ophelia

MIT Elisabeth Baulitz, Stefanie Frauwallner, Eva Löbau, Valerie Oberhof, Stephanie Petrowitz, Vanessa Stern REGIE Vanessa Stern DRAMATURGIE Dietmar Schmidt AUSSTATTUNG Eike Böttcher, Jelka Plate

27.04. 19:30 Uhr STUDIO

Gefördert aus den Mitteln des Fonds Darstellende Künste e.V. und der Graduiertenschule für Künste und Wissenschaft der UdK Berlin

Im Rahmen des Festivals FRAUENPERSPEKTIVEN 2013 GRENZEN-LOS

Navigation einblenden