Navigation einblenden

WIE ES EUCH GEFÄLLT

Komödie von William Shakespeare
PREMIERE
21.03.2013 KLEINES HAUS

WIE ES EUCH GEFÄLLT

Verbannte und Verliebte, Enterbte und Flüchtende, Edelleute und einfache Menschen, verfeindete Brüder, Narren, Philosophen und Melancholiker: Der Ardenner Wald bietet allen eine Zuflucht, wird Oase einer wachsenden Zahl Gestrandeter, die der Zivilisation den Rücken kehren, einen alternativen Platz in der Welt suchen – und vor allem Liebe. Rosalinde, Tochter des verbannten alten Herzogs, liebt Orlando. Als sie sich als Mann verkleidet und Ganymed nennt, erkennt Orlando die Geliebte nicht, verliebt sich aber in Ganymed, der für ihn Rosalinde spielt. Auch die Schäferin Phoebe schwärmt für Ganymed, zum Leidwesen des unglücklichen Silvius, der sie umwirbt. Am Ende aller Prüfungen, Täuschungen und Verwirrungen finden sich drei Paare – aber sind es die richtigen? Was immer das schöne Idyll bedroht, scheint sich in der märchenhaft-utopischen Traumwelt des Waldes zum Guten zu wandeln. Doch immer wieder unterläuft Shakespeares ironische Komödie um Liebe und Verstellung die scheinbare Harmonie, spielt mit Maskeraden, Identitäten und Geschlechterrollen und setzt der egoistischen, von Machtkämpfen und Intrigen dominierten Welt eine Gemeinschaft in paradiesischer Natur entgegen.

Sebastian Schug, Regiepreisträger der Akademie der Darstellenden Künste, arbeitet regelmäßig am Schauspielhaus Wien und am Staatstheater Kassel. In Karlsruhe inszenierte er 2011/12 Tennessee Williams' Südstaatenmelodram Orpheus steigt herab.

REGIE Sebastian Schug BÜHNE Nadia Fistarol MITARBEIT BÜHNE Valeria Felder KOSTÜME Nicole Zielke MUSIK Johannes Winde VIDEO Nazgol Emami DRAMATURGIE Nina Steinhilber 

Navigation einblenden