Navigation einblenden

PETER GRIMES

Oper von Benjamin Britten
Libretto von Montagu Slater nach George Crabbe
PREMIERE A
06.07.2013 GROSSES HAUS

PETER GRIMES

Wenn Prüfungen töten: Der Fischer Peter Grimes ist ein Aussenseiter. Der Grund dafür bleibt in geheimnisvollem Dunkel, doch nach dem Tod eines Lehrlings will das kleine Dorf verhindern, dass er wieder einen Jungen bei sich aufnimmt, so lange er als Junggeselle lebt. Als er es dennoch tut, führen seine eigene in Brutalität umschlagende Angst und die Verfolgung durch die Dorfbewohner zur Katastrophe.

Benjamin Britten, dessen Tod in Venedig 2009 erfolgreich am STAATSTHEATER Premiere hatte, zeichnet in Peter Grimes einfühlsam das Charakterporträt eines zutiefst gespaltenen Menschen – und schuf damit 1945 ein „Meisterwerk des 20. Jahrhunderts“. Ensemblemitglied John Treleaven ist einer der bedeutendsten Darsteller des Grimes in unserer Zeit.

In GMD Justin Brown und Regisseur Christopher Alden wird ein angelsächsisches Team zum Anwalt des „größten englischen Komponisten seit Henry Purcell“. Christopher Alden inszeniert regelmäßig an der English National Opera in London sowie an der New York City Opera. Seine fantasievollen Regiearbeiten wurden u. a. mit dem begehrten Olivier Award für die beste britische Operninszenierung ausgezeichnet.

In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

MUSIKALISCHE LEITUNG Justin Brown REGIE Christopher Alden BÜHNE Charles Edwards KOSTÜME Doey Lüthi DRAMATURGIE Raphael Rösler

Navigation einblenden