Navigation einblenden

4. LIEDERABEND – JOHN TRELEAVEN

Prüfungen der Liebe

13.04.2013 KLEINES HAUS

Im 4. Liederabend steht Benjamin Brittens Vertonung von The Holy Sonnets of John Donne im Zentrum. Innere Zerrissenheit und Selbstgeißelung prägen die neun Sonette, von denen einzig das letzte die Hoffnung auf Erlösung und die Überwindung des irdischen Lebens reflektiert. Während bei Britten die weltlichen Versuchungen in einen Glaubenskonflikt mit der Religion stehen, erzählen die Lieder von Vaughan Williams, Elgar, Strauss etc. von der Liebe mit Euphorie über Tragik, Ironie bis hin zu verspielten Doppeldeutigkeiten.

John Treleaven sang am STAATSTHEATER bereits den Aeneas in Die Trojaner und die Titelpartie in Lohengrin. Außerdem war er in dieser Spielzeit bereits in der Titelpartie von Tannhäuser zu erleben und wird auch die Titelpartie in Peter Grimes singen. Am Klavier begleitet John Parr.


PROGRAMM

Edward Elgar (1857 – 1934)
Is she not passing fair?
                                                                                
Roger Quilter  (1877 – 1953)
Go, lovely rose                                
Fair house of joy               

Benjamin Britten (1913 – 1976)
THE HOLY SONNETS OF JOHN DONNE, op. 35
Oh my blacke Soule!
Batter my heart
Oh might those sighes and teares
Oh, to vex me
What if this present 
Since she whom I lov'd
At the round earth‘s imagin'd corners
Thou hast made me
Death, be not proud       

- PAUSE -

Richard Strauss (1864 – 1949)                                         Zueignung                                                                       
Heimliche Aufforderung  
Morgen                                                             
Cäcilie                                

Charles Stanford (1852 – 1924)     
La belle dame sans merci      

Gerald Finzi (1901 – 1956)
I say „I'll seek her side“                                            
As I lay in the early sun                                              
Since we loved                 

Ralph Vaughan Williams (1872 – 1958)                   
Silent Noon                     

Frank Bridge (1879 – 1941)
Love went a-riding            

John Treleaven Tenor
John Parr Klavier

Navigation einblenden