Navigation einblenden

2. KAMMERKONZERT

Mit Werken von Françaix, Danzi, Mozart, und Schumann

11.11.2012 KLEINES HAUS

2. KAMMERKONZERT

Jean Françaix Quintett für Flöte, 2 Violinen, Violoncello und Harfe
Franz Danzi Fagottquartett d-Moll op. 40 Nr. 2
Wolfgang Amadeus Mozart Flötenquartett Nr. 1 D-Dur KV 285
Robert Schumann Klavierquintett Es-Dur op. 44

Georg Kapp Flöte
Ulrike Bertram Fagott
Gregor Anger & Eva-Maria Vischi Violine
Nicolas Clifford Viola
Wolfgang Kursawe Violoncello
Miho Uchida Klavier
Birke Falkenroth Harfe

Vom umfangreichen Schaffen des Karlsruher Hofkapellmeisters Danzi kennt man heute fast nur noch die Bläserquintette. Von Haus aus Streicher, spielten bei Danzi die Blasinstrumente immer eine besondere Rolle – eine schöne Verbindung von beiden Klangfarben gibt es in seinem Fagottquartett d-Moll. Ganz in räumlicher Nähe entstand Mozarts Flötenquartett D-Dur, Ergebnis seines Aufenthalts in Mannheim 1777. Eher ungewöhnlich besetzt mit Flöte, Harfe und Streichtrio ist das Quintett Nr. 2 von Jean Françaix, dem mit Schumanns Klavierquintett Es-Dur ein Klassiker folgt. In kaum einem Werk des Zwickauers wird offener, freier und schwungvoller musiziert – ein perfekter Kehraus eines farbenreichen Kammerkonzerts.

Nach den Kammerkonzerten können Sie sich beim stimmungsvollen Sonntags-Brunch im MITTLEREN FOYER kulinarisch verwöhnen lassen. Auch die Musikerinnen und Musiker werden hierzu herzlich eingeladen, sodass sich die Möglichkeit für gemeinsame Gespräche ergibt. Gutscheine zum Brunch sind erhältlich an der Theaterkasse zu 15,00 Euro, Abonnenten erhalten Sie zum Sonderpreis von 14,00 Euro

Gefördert von der Gesellschaft der Freunde des Badischen Staatstheaters e. V.

 

 

Navigation einblenden