Navigation einblenden

VERRÜCKTES BLUT

von Nurkan Erpulat und Jens Hillje
frei nach dem Film La Journée de la Jupe von Jean-Paul Lilienfeld
WIEDERAUFNAHME
04.10.2012 KLEINES HAUS

VERRÜCKTES BLUT

Schiller in der Schule: Als der gestressten Lehrerin die Waffe eines Schülers in die Hand fällt, ändert sich das Unterrichtsklima schlagartig. Auf einmal spielen die Schüler Die Räuber und Kabale und Liebe. Das Gespräch über die Ästhetische Erziehung wird zur Diskussion über Integration und Heimat, Ehrenmorde, Kopftücher, Gewalt und Moral – bis die Waffe weiter wandert ... Das aufsehenerregende Stück aus dem letzten Jahr pointiert die Interkultur-Debatte so virtuos wie witzig.
Das von "Theater heute" ausgezeichnete Stück des Jahres 2011 regt in der Inszenierung von Dominik Günther zu intensiven Diskussionen an und wurde zu den Baden-Württembergischen Theatertagen 2013 und der Woche junger Schauspieler in Bensheim 2013 eingeladen.

REGIE Dominik Günther BÜHNE & KOSTÜME Heike Vollmer MUSIKALISCHE EINSTUDIERUNG & KOMPOSITION Jan S. Beyer & Jörg Wockenfuß DRAMATURGIE Tobias Schuster

Navigation einblenden