Navigation einblenden

Sascha Özlem Soydan

Sascha Özlem Soydan

Nach ihrem Schauspielstudium an der Hochschule der Künste Berlin war Sascha Özlem Soydan von 1993 bis 1998 Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg in der Intendanz von Frank Baumbauer. Dort arbeitete sie u. a. mit den Regisseuren Christoph Marthaler, Matthias Hartmann, Jossi Wieler, Werner Schröter, Anselm Weber, Dimiter Gottscheff. Seit 1998 arbeitet sie frei am Deutschen Schauspielhaus, am Thalia Theater und auf Kampnagel in Hamburg, am Residenztheater in München, Schauspielhaus Zürich, Schauspiel Frankfurt, Staatsschauspiel Dresden, u. a. mit Simone Blattner, André Wilms, Corinna von Rad und Jarg Pataki. Sie wirkte bei der Produktion Arabqueen mit, die 2011 den Publikumspreis des Münchner Regiefestivals Radikal Jung gewann und an zahlreichen Theatern in Deutschland, Frankreich und der Schweiz als Gastspiel zu sehen war. Sascha Özlem Soydan dreht auch für das deutsche Fernsehen und war u. a. im Tatort und in der ARD-Produktion Mordkommission Istanbul zu sehen.

GAS I, Schwarzer HerrGAS I & II
GAS I, FrauGAS I & II
GAS II, BlaufigurGAS I & II
GAS II, GelbfigurGAS I & II
GAS II, ArbeiterfrauGAS I & II
MedeaMEDEA
Navigation einblenden