Navigation einblenden

Hannah Biedermann

Hannah Biedermann ist 1982 in Bonn geboren. Ihr Weg nach dem Abitur führte sie zunächst auf die Schauspielschule Theater der Keller in Köln, später dann an die Universität Hildesheim. Dort schloss sie im Oktober 2010 ihr Studium der Szenischen Künste ab. Ihre Diplomarbeit schrieb sie über die ästhetischen Strategien und Verfahrensweisen im zeitgenössischen Kindertheater am Beispiel von Showcase Beat Le Mot. 2007 gründete sie die Theatergruppe pulk fiktion, mit der sie bis heute drei Eigenproduktionen, ein stück autokino, Efraims Töchter und Der Rest der Welt für Kinder- und Jugendliche verwirklichte, die zu diversen nationalen und internationalen Festivals eingeladen wurden. Zu ihren anderweitigen Projekten zählen Spielfilme und kleine Dokumentationen, Theater-Video-Installationen und diverse Theaterproduktionen mit Gruppen wie Kompanie Fein & Köstlich, Meet Roy, theater notchnoi patrul und dem Theater Marabu. Als Theaterpädagogin war sie beispielsweise für die Spurensuche 8 tätig, leitete zwei Theaterkurse für Menschen mit Behinderung an der Volkshochschule Hildesheim 2007 – 2009 und war Workshopleiterin für das Theaterhaus Jena, das OFFroad Festival in Bonn und das No Go – Labor am Theater Göttingen. Als freiberufliche Regisseurin inszenierte sie Die Geschichte von Lena am Theater Marabu und Soweit ich mich erinnern kann, war ich immer schon da –am KinderTheaterHaus Hannover. Am 1. Dezember hat sie mit dem Recherchestück Neben mir am JUNGEN STAATSTHEATER KARLSRUHE Premiere.

Navigation einblenden