Navigation einblenden

Desmond Kelly

Desmond Kelly wurde in Zimbabwe geboren. Als Tänzer ging er 1959 an das London Festival Ballet, dem jetzigen English National Ballet, wo er 1963 zum Ersten Solisten avancierte. Es folgten Engagements beim Zürcher Ballett, New Zealand Ballet und beim National Ballet Washington DC. Er tanzte mit Margot Fonteyn in Cinderella und La Sylphide bevor er dann 1970 dem Royal Ballet beitrat. Zu seinen Partnerinnen gehören Merle Park, Antoinette Sibley und Monica Mason und sein Repertoire umfasst alle klassischen Hauptrollen. 1976 wechselte er an das Sadler’s Wells Royal Ballet, wo er 1978 Ballettmeister wurde. 1990 machte Peter Wright ihn zum Stellvertretenden Direktor. Nach seiner Pensionierung war er Künstlerischer Leiter der Elmhurst School. Jetzt arbeitet er als freischaffender Produzent, Coach und Lehrer. Desmond Kelly wurde 2005 der OBE (Order oft he British Empire) verliehen und er erhielt 2007 die Ehrendoktorwürde der Universitäten von Leicester sowie Birmingham. Er war Leiter des künstlerischen Teams des Bildungsprojektes Ballet changed my Life – Ballet Hoo!, welches von der BBC dokumentiert wurde und wofür er eine Sonderauszeichnung des Critic’s Circle National Award erhielt. Er ist Vorstandsmitglied des Royal Ballet, des Royal Birmingham Ballet und der Royal Ballet School.

EinstudierungGISELLE
Navigation einblenden