Navigation einblenden

Friedrich Eggert

Friedrich Eggert

Foto: Jochen Klenk

Friedrich Eggert ist als Bühnen- und Kostümbildner sowie als Lichtdesigner für Schauspiel und Musiktheater tätig. Er arbeitete mit Regisseuren wie Benedict von Peter, Inga Levant, Michael Schachermaier, Sebastian Welker, Aron Stiehl, Gerald M. Bauer und Bernd Mottl. Letzte Engagements führten Eggert an die Volksoper Wien (Kiss me, Kate), das Nationaltheater Brno (Boris Godunow), die Staatsoper Prag (Cavalleria Rusticana/Pagliacci), nach Saarbrücken (La cenerentola), St. Gallen (Die Zauberflöte und Il diluvio universale), Münster (Der Barbier von Sevilla), Hannover (My fair lady und Greek), Bern (Die Fledermaus), Erfurt (Orpheus in der Unterwelt), an die musikalische Komödie der Oper Leipzig (Schwarzwaldmädel) und in den Club Berghain in Berlin (Uraufführung der Elektro-Oper After Hours). An der Oper Köln stattete Eggert den Doppelabend La voix humaine/Herzog Blaubarts Burg, die Operette Die Csárdásfürstin sowie Il ritorno d’Ulisse in patria aus. Als Lichtdesigner war Eggert zuletzt in Lausanne und Toulouse (Figaros Hochzeit), sowie in London (La sonnambula) und Paris (Arabella) tätig. Für Karlsruhe entwirft Friedrich Eggert das Bühnenbild der Neuinszenierung von Der Vetter aus Dingsda.

Navigation einblenden