Navigation einblenden

Arthur Fussy

Arthur Fussy wurde 1979 in Wien geboren und nahm seit dem Alter von fünf Jahren Klavierunterricht. Nach dem Abitur absolvierte er die Studiengänge Audio Engineering und Recording Arts an der SAE Wien. Gleichzeitig beginnt er, zahlreiche Kompositionen für Bühne und Kurzfilme zu schreiben.
Seit 2004 ist er als freier Komponist tätig. Er gründet die Band Kunstblume und produziert ihre erstes Album Selfish Man. Seit 2006 ist er bei der Filmproduktionsfirma artkicks für Komposition und Ton zuständig, darunter auch etliche Produktionen für den ORF.
Weiterhin beginnt eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit den Regisseuren Carina Riedl (Abfall Bergland Cäsar 2009 im Burgtheater Kasino; Stroszek 2010 im Burgtheater Vestibül; Träumt von March Höld 2011, Volkstheater Wien, eingeladen zum Heidelberger Stückemarkt) und Bastian Kraft (2008 Schöner lügen im Burgtheater Vestibül, 2010 Dorian Gray - eingeladen zum Festival „Radikal jung“ ans Münchner Volkstheater; 2011 Orlando von Virginia Woolf, Thalia Theater).
Bastian Krafts Inzenierung Felix Krull am Münchner Volkstheater, für die Arthur Fussy die Musik gestaltete, gewann 2012 den Publikumspreis im Rahmen des Festivals „Radikal jung“. Fussy wirkt in dieser Spielziet auch bei Bastian Krafts Inszenierungen Der zerbrochne Krug am Hamburger Thalia Theater und Der Steppenwolf am Züricher Schauspielhaus mit.

Navigation einblenden