Navigation einblenden

Fred Pommerehn

Fred Pommerehn wurde 1964 in Madison, Indiana in den USA geboren. Er studierte Kunst an der „North Carolina School oft the Arts“. 1987 zog Fred Pommerehn nach Berlin, wo er bis heute lebt. Von 1987 bis 1990 war er Assistent am Schiller Theater in Berlin. Seit 1990 arbeitet er als freischaffender Künstler in den Sparten Theater, Tanz, Performance uns zeitgenössisches Musiktheater. Seine Arbeit führte ihn seither durch weite Teile Europas, nach Asien und nach Nordamerika. In jüngerer Zeit arbeitete Fred Pommerehn sehr erfolgreich mit dem Regisseur Carlos Manuel zusammen. Zu den gemeinsamen Produktionen zählten Peer Gynt, Der Freischütz, Die Verwandlung und Warum kommen die Dinge durcheinander. Letzteres wurde 2011 zum Weltkongress der Kinder und Jugendtheater eingeladen. Für Der Freischütz wurde Fred Pommerehn von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zum „Nachwuchskünstler des Jahres“ im Bereich Bühnenbild nominiert. Außerdem ist er auf der „Top Ten US Designers List“ von 1990, der „Theater Crafts International“, New York, USA gelistet. Für sein Bühnenbild Die Gelehrtenrepublik von 1999, erhielt er den „AS Rose Preis“ für herausragende künstlerische Leistung. Neben seiner Arbeit beim Theater ist Fred Pommerehn als Installationskünstler tätig. Er entwickelt Installationen, die er aus ‚gefundenen‘ Materialien und Licht komponiert. So entwirft er beispielsweise seit 2004 jährlich für die „Musikfestspiele Potsdam“, Licht- und Objektinstallationen im Schlosspark Sanssouci. Für das Junge Staatstheater Karlsruhe wird Fred Pommerehn in der Spielzeit 11/12 für Gilgamesch Bühnenbild und Kostüme entwerfen.

BühneBORDER
Bühne & KostümeGILGAMESCH
Navigation einblenden