Navigation einblenden

Carina Riedl

Carina Riedl, geboren 1983 in Vöcklabruck, Oberösterreich, studierte Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie Kunstgeschichte an der Universität Wien. Parallel zum Studium Hospitanzen und erste Regieassistenzen am Burgtheater, am Volkstheater Wien und beim Off-Theaterfestival „Drama X“.
Von 2007-10 war sie Regieassistentin am Burgtheater und arbeitete u.a. bei Karin Beier, Friederike Heller, Christiane Pohle, David Bösch, Niklaus Helbling, Thomas Langhoff, David Marton und Lars-Ole Walburg.
Eigene Inszenierungen: Das weite Land von Arthur Schnitzler im Zuge der STUTHE-studierende.theater 2004, 4.48 Psychose von Sarah Kane am dietheater-Künstlerhaus (2005); Gier±Psychose±Gier, eine Performance nach Sarah Kane am dietheater-Konzerthaus 2006.
Am Burgtheater führte Carina Riedl 2009 Regie bei Abfall Bergland Cäsar. Eine Menschensammlung von Werner Schwab und 2010 bei Stroszek nach dem Film von Werner Herzog. Am Schauspielhaus Graz inszenierte sie Kaspar von Peter Handke. Im Rahmen des Dramatikerfestival Stadt der Zukunft am Staatstheater Karlsruhe inszenierte sie Das Aufnahmequiz von Daniela Janjic. In dieser Spielzeit leitet sie außerdem die Reihe Schubert. Eine Winterwanderung am Schauspielhaus Wien.

Navigation einblenden