Navigation einblenden

Jennifer Riedel

Jennifer Riedel

Die Sopranistin Jennifer Riedel debütierte 2010 als Sandrina in La finta giardiniera von Mozart beim Opernfestival Gut Immling. Seitdem singt sie als Gast, unter anderem an der Staatsoper Berlin, dem
Festspielhaus Baden Baden und dem Badischen Staatstheater Karlsruhe. 2014 steht ihr Debüt als Blonde in Die Entführung aus dem Serail von Mozart am Gärtnerplatztheater München an.
Jennifer Riedel wurde 1985 geboren und wuchs in Pulsnitz bei Dresden auf. Sie begann ihre Gesangsausbildung bei Christiane Gebhardt an der Kreismusikschule Kamenz. Schon früh erhielt sie verschiedene Stipendien zur Förderung hochbegabter junger Sänger und war Landespreisträgerin beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“. Seit Oktober 2006 studiert sie an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Marga Schiml und Christiane Libor. 2010 schloss sie im Juli ihr Gesangsstudium (künstlerisch und pädagogisch) mit Auszeichnung ab und studiert seit Oktober im Studiengang Operngesang am Institut für Musiktheater. Hier sammelte sie Bühnenerfahrung, unter anderem als Thérèse in Les mamelles de Tirésias von Francis Poulenc. In Meisterkursen bei Charlotte Lehmann erhält Jennifer Riedel weitere wichtige Impulse. Die junge Sopranistin konzertierte u. a. bei der Schubertiade in Ettlingen, mit dem Kammerorchester Rastatt oder der Kammerphilharmonie Karlsruhe.
Ihr besonderes Interesse gilt der zeitgenössischen Musik, so sang sie bereits mehrere Uraufführungen und arbeitete mit dem Komponisten Wolfgang Rihm zusammen. Jennifer Riedel wird regelmäßig vom Opernfestival Gut Immling verpflichtet und sang hier zuletzt die Rolle der Barbarina in Le nozze di Figaro von Mozart zum Festivalsommer 2012. Im Sommer 2011 sprang sie kurzfristig als Lucinda in Angiolina von Antonio Salieri beim Festival Oper Oder-Spree ein. Ebenfalls 2011 gab Jennifer Riedel ihr Debut an der Staatsoper Berlin als böse Stiefschwester Hartwige in Aschenputtel von Ermanno Wolf-Ferrari. Außerdem war sie hier in der Europera 3 von John Cage und als Königstochter in Das tapfere Schneiderlein von Wolfgang Mitterer zu erleben. Am STAATSTHEATER KARLSRUHE sang sie unter anderem in der Uraufführung der Kinderoper Dino und die Arche von Thomas Leininger und ist hier als Gast in der Hauptrolle der Jugendoper Border von Ludger Vollmer zu erleben.

MakariaBORDER
BrachiosaurierinDINO UND DIE ARCHE
Navigation einblenden