Navigation einblenden

Manos Kia

Manos Kia

Der junge, halb-iranische Bariton absolvierte zunächst ein Schauspielstudium an der „Berliner Schule für Bühnenkunst” in Berlin mit der “Bühnenreife“. Nach einem einjährigem privaten Gesangsstudium bei Ks. Prof. Renate Behle in Hamburg, studierte er 2006 Gesang bei Piotr Bednarski an der HfM Dresden und sang in den Hochschulproduktionen u. a. Papageno aus Mozarts Zauberflöte und Graf v. Eberbach aus Der Wildschütz von Albert Lortzing. Zudem war er Mitglied in der Liedklasse von Ks. Olaf Bär. Nach seinem Abschluss in Dresden 2011 vervollständigt er nun seine Ausbildung bei Prof. Friedemann Röhlig am Institut für Musiktheater an der HfM Karlsruhe im Master-Oper, wo er in der Hochschulproduktion im Nov 2011 mit der Rolle des Mr. Ford aus Verdis Falstaff am Konzerthaus Karlsruhe zu erleben war. Weitere wichtige Impulse erhielt er durch Meisterkurse bei Ks. Franz Grundheber, Dietrich Fischer-Dieskau, KS Artur Korn und Marlis Petersen.


Er ist u. a. Preisträger des 22. internationalen Gesangswettbewerb der Kammeroper Schloss Rheinsberg und hat im August 2012 den Figaro in Die Hochzeit des Figaro von W. A. Mozart unter der Regie von Marco Arturo Marelli und den Brandenburger Symphonikern (Michael Helmrath) am Heckentheater in Rheinsberg gesungen, ebenso wie die Partie des Enterichs/Erzählers in Der Bettelstudent von Carl Millöcker unter der Regie von Detlef Soelter, die er in dieser Spielzeit auch als Gast am Staatstheater Braunschweig singen wird.


Manos Kia ist zudem Gewinner des „Education-Programm” bei den Osterfestspielen Baden-Baden 2013 geworden, und wird dort in der Partie des „Baron de Pictordu” aus der Salonoper Cendrillon von Pauline Viardot am Theater Baden-Baden unter der Leitung von Stanley Dodds und den Berliner Philharmoniker zu erleben sein.


Am STAATSTHEATER KARLSRUHE singt Manos Kia in dieser Spielzeit den Dritter Überlebenden / 3. Geretteten in Wallenberg.

Dritter Überlebender / 3. GeretteterWALLENBERG
Navigation einblenden