Navigation einblenden

Youri Vámos

Youri Vámos

Youri Vámos wurde in Budapest geboren und absolvierte seine Tanzausbildung an der Staatlichen Ballettschule seiner Heimatstadt. Nach seinem ersten Engagement als Solist der Ungarischen Staatsoper wurde er 1972 als Erster Solist an die Bayerische Staatsoper München verpflichtet. Fast seine ganze professionelle Karriere verbrachte er im deutschsprachigen Raum. Nach München folgten Stationen als Ballettdirektor in Dortmund, Bonn und Basel. An allen Theatern brillierte er mit seinen Neufassungen klassischer Werke. Unter Europas führenden Choreografen gilt Youri Vámos als einer der ganz wenigen, die abendfüllende Handlungsballette aus persönlicher Überzeugung in die Zukunft „retten“ wollen. Immer sind es Geschichten von und über Menschen, die Vámos zum Ausgangspunkt nimmt und im Tanz neu erzählt. Ideenreichtum, Witz, ein ausgeprägtes Gespür für Dramatik sowie höchste Musikalität zeichnen sein Schaffen aus. Dabei bleibt er dem klassischen Erbe als das Fundament für seine Kunst treu. Sein künstlerisches Credo ist, traditionelle Themen in zeitadäquater Sicht erscheinen zu lassen. Und nicht zuletzt dokumentiert die Aussage des in der arte edition erschienenen Buchs „Tanzgeschichte des 20. Jahrhunderts in einem Band“, Youri Vámos sei „der wohl beste choreografische Geschichtenerzähler der Gegenwart“.
Im Jahr 2001 wurde Youri Vámos zum Ehrenprofessor der Tanzkunst-Hochschule Budapest ernannt, im August 2007 wurde er für sein Werk von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers mit dem Landesverdienstorden des Landes NRW ausgezeichnet.

Navigation einblenden