Navigation einblenden

Johann Ludwig

Johann Ludwig

Foto: Jochen Klenk

Der Cellist Johann Ludwig, geboren in Köln, studierte an der dortigen Hochschule bei Prof. Maria Kliegel, Prof. Claus Kanngiesser und Katharina Troe. Er belegte Meisterklassen bei Mstislav Rostropovich, Miklós Perényi und Wolfgang Böttcher. Regelmäßige Kammermusik mit dem Alban Berg Quartett, Alexander Lonquich und Konzerte mit u.a. Thomas Brandis, Saschko Gawriloff, Stewart Eaton und Siegried Palm beeinflusste seine musikalische Handschrift.
Johann Ludwig gewann vier Mal den ersten Preis bei beim Wettbewerb „Jugend musiziert“, war erstplatziert beim Internationalen „Charles Hennen Concours“ in den Niederlanden und gewann den 2. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Osaka/Japan. Er erhielt ein Stipendium der „Studienstiftung des deutschen Volkes“, der „Deutschen Stiftung Musikleben“ der „Jürgen Ponto-Stiftung“ und der „Werner Richard-Dr. Carl Dörken-Stiftung“. Seit der Spielzeit 2008/2009 ist Johann Ludwig Solo-Cellist in der Badischen Staatskapelle.

Navigation einblenden