NEWS

TALK IM STUDIO mit John Treleaven

 - Foto:

In der vierten Ausgabe der Gesprächsreihe der Gesellschaft der Freunde des BADISCHEN STAATSTHEATERS KARLSRUHE e.V. stand John Treleaven im Mittelpunkt.
Das Publikum konnte ihn vor wenigen Tagen in Karlsruhe als berührenden Peter Grimes erleben – einer Partie, die Treleaven insgesamt bereits über 70 Mal gesungen hat.

Im Gespräch mit Dr. Bernd Krüger, dem Vorsitzenden der Gesellschaft, ließ der große Heldentenor seine beeindruckende Weltkarriere Revue passieren. Zahlreiche Fotografien und auch einige Filmaufnahmen und Mitschnitte von Aufführungen dokumentierten die einzelnen, zum Teil legendären Stationen seines Lebens und die große Bandbreite der über 125 Partien, die er verkörperte. Mit viel Charme und einer großen Portion britischem Humor berichtete Treleaven, wie er über den Kirchenchor zum Gesang kam, in einer Blaskapelle zunächst Euphonium und Horn spielte und anschließend auf die Empfehlung seiner Gesangslehrerin am Londoner Royal College of Music vorsang und prompt einen Studienplatz erhielt.

Seinen Durchbruch erlebte er als gefeierter Einspringer als Don José in Liverpool; unmittelbar danach erhielt er zwei Angebote der Englisch National Opera in London und der Welsh National Opera, wo er drei Jahre im Ensemble sang. Nach zahlreichen Gast- und Festengagements in Deutschland folgten Auftritte auf den großen Bühnen der Welt – unter anderem in Chicago, New York, Los Angeles, Nizza, Zürich oder Amsterdam. Dem STAATSTHEATER KARLSRUHE wird John Treleaven, der zum Ende der Spielzeit das Karlsruher Ensemble verlässt, weiterhin als Gast eng verbunden und als Peter Grimes in dieser Spielzeit noch am 12. und 18.7. sowie in der Partie des Tannhäuser zu erleben sein.

Navigation einblenden