NEWS

Bücher aus dem Feuer - Berührende Lesung zum 80. Jahrestag der Bücherverbrennung in Karlsruhe

 - Foto:

Mit Auszügen aus Werken von Erich Maria Remarque, Anna Seghers, Alfred Döblin, Irmgard Keun, Bertolt Brecht und anderen erinnerten die drei Schauspieler Birgit Bücker, Georg Krause und Matthias Lamp an große Bücher der Weltliteratur, die am 17. Juni 1933 auf dem Karlsruher Schlossplatz in Flammen aufgingen.

In Anwesenheit von Bürgermeister Wolfgang Jäger verfolgten die Zuschauer hoch konzentriert die gut 90-minütige Lesung im fast vollbesetzten Lesecafé der Stadtbibliothek, die in Zusammenarbeit mit dem STAATSTHEATER zu der Veranstaltung eingeladen hatte.

Am Nachmittag war zuvor eine Stele zum Gedenken an die Greueltat der nationalsozialistischen Bücherverbrennung auf dem Schlossplatz eingeweiht worden.

Navigation einblenden