NEWS

P wie PREMIÈRES

 - Foto:

Seit einigen Tagen verweisen große pinke „P“-Skulpturen in der ganzen Stadt auf das Theaterfestival PREMIÈRES. In Kooperation mit dem Théâtre National und dem Le Maillon aus Straßburg bringt das Entdeckerfestival vom 6. bis 9.6.13 zehn Produktionen junger europäischer Regisseure aus neun Ländern nach Karlsruhe. Gespielt wird im ZKM, der HfG und auf drei Bühnen des Staatstheaters: KLEINES HAUS, STUDIO und INSEL. Das genaue Programm, alle Parties und Informationen zum griechisch-französisch-deutschen Slogan Panik, Pathos, Porno unter http://www.festivalpremieres.eu/.

Foto: Die künstlerische Organisationsleiterin Eva Lämmerzahl, Ausstatterin Lena Loy von der HfG und Festivalleiter Jan Linders mit der P-Skulptur vorm STAATSTHEATER.
(C) Felix Grünschloß

Navigation einblenden