NEWS

DAS PROJEKT BIN ICH zu Gast im STUDIO

 - Foto:

Ich bin einfach mit dem Last-Minute-Ticket gekommen und hatte viel Spaß", so ein Wirtschaftsingenieur-Student nach der Vorstellung. ""Ich wusste gar nicht, dass der Schauspielberuf so hart ist", so der Maschinenbauer vom KIT neben ihm.
Das gespannte und amüsierte Publikum im STUDIO konnte am Samstag fünf freie Schauspieler aus Berlin ganz persönlich kennenlernen. In der Performance Das Projekt bin ich erzählten Martina Hesse, Franziska Kleinert, Katrin Steinke, Ernestine Tzavaras und Alexander Schröder aus dem Arbeits- und Privatleben von Schauspielern, die sich immer wieder beweisen, immer wieder um neue Rollen und Jobs kämpfen müssen. Wer möchte mal raus aus seiner Haut? Wer möchte mal in seine Haut rein? Wer möchte seine Haut nicht immer zu Markte tragen? Das Gastspiel in der Reihe FREIE SZENE wurde inszeniert von Ulrike Müller, Regieabsolventin an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch", die damit vor einigen Tagen auch beim Hamburger Körber Studio für Junge Regie eingeladen war.

Navigation einblenden