NEWS

Cello-Nachwuchsstar Maximilian Hornung begeistert im 5. SINFONIEKONZERT

 - Foto:

Keine leichte Kost hatte er sich ausgesucht, der zweifache ECHO-Klassik-Preisträger Maximilian Hornung. Und doch konnte er mit dem kämpferischen Cellokonzert von Witold Lutosławski überzeugen und sorgte für lang anhaltenden Applaus. Begonnen hatte das Konzert mit einer augenzwinkernden Antwort auf die polnische Avantgarde der 60er Jahre, Jonny Greenwoods 48 Responses to Polymorphia beziehen sich auf ein Stück Krzysztof Pendereckis. Hier erweitert der Kopf der britischen Band Radiohead noch die klanglichen Experimente seines großen Vorbilds, was sogar während des Stücks beeindruckte Reaktionen hervorrief. Der Konzertvormittag endete mit Brahms‘ 4. Sinfonie in einer mitreißend und vom Publikum begeistert gefeierten Interpretation der BADISCHEN STAATSKAPELLE unter GMD Justin Brown.

Das Konzert kann noch einmal am Montag, 29.4. um 20 Uhr erlebt werden, Greenwoods 48 Antworten auf Polymorphia auch noch im Jugendkonzert am Dienstag, 30.4. um 19 Uhr.

Navigation einblenden