NEWS

ANIARA- das Gehörlosentheater zu Gast im STAATSTHEATER

 - Foto:

Eine ganz besondere Atmosphäre herrschte am Sonntagnachmittag im KLEINEN HAUS des STAATSTHEATERS, wo in aufgeregter Stille ein überwiegend gehörloses Publikum gebannt und fasziniert dem Gastspiel ANIARA des Deutschen Gehörlosentheaters aus München folgte.

"Eine Revue von Menschen in Zeit und Raum" boten die Schauspieler und Tänzer des Deutschen Gehörlosen Theaters, das als Theater von Gehörlosen für Gehörlose und Hörende zugleich, unter der Regie des gehörlosen finnischen Choreographs und Regisseurs Juho Saarinen, die fantastische Geschichte von ANIARA auf die Bühne brachte. ANIARA ist der Name des Raumschiffes, mit dem die Menschen von der durch Atomkrieg zerstörten Erde evakuiert werden. Auf seiner Reise zum Planeten Leier gerät ANIARA vom Kurs ab und verliert die Manövrierfähigkeit. Während die Schauspieler Gebärdensprache nutzten, wurde der Text von zwei Schattenschauspielern für Hörende übersetzt beziehungsweise hörbar gemacht. Die sieben Schauspieler beeindruckten das begeisterte Publikum durch, von Schlagzeuger Martin Kolb untermalte, spektakuläre Tanzeinlagen und eindrucksvolles Spiel.

Diese Truppe zusammen agieren zu sehen, war für die Karlsruher Zuschauer ein reines Vergnügen und die Akteure wurden am Ende mit riesigem herzlichem Beifall, teils geklatscht, teils gewunken, beschert.

Navigation einblenden