NEWS

Spielwitz und Belcanto – Sonntag vor der Premiere DIE REGIMENTSTOCHTER

 - Foto:

Von der musikalischen Vielfalt von Donizettis Regimentstochter, die am 20.4. im GROSSEN HAUS Premiere feiern wird, konnten sich die Zuschauer am Sonntagmorgen im STUDIO ein „akustisches Bild“ machen.

Drei Solisten führten mit Maries Abschiedsarie aus dem ersten Akt und zwei Ensembleszenen vor, welche Bandbreite die Musik des Belcanto abdeckt. Der Musikalische Leiter der Produktion Johannes Willig erläuterte, dass sie vom tragisch-sentimentalen Affekt bis hin zur humorvollen Spielszene reicht.

Für Begeisterung sorgten vor allem das Terzett aus dem zweiten Akt, in der Marie (Sharleen Joynt) mit tatkräftiger Unterstützung von Sulpice (Gabriel Urrutia Benet) den Benimmunterricht der Marquise de Berkenfield (Sarah Alexandra Hudarew) erfolgreich torpedieren. Interessante Einblicke in die Hintergründe der Oper und in das Inszenierungskonzept gaben die Regisseurin Aurelia Eggers und Ausstatter Rainer Sellmaier.

Navigation einblenden