NEWS

WELTTHEATERTAG am 27.3.

"Der Welttheatertag am 27. März wird weltweit wieder mit Preisverleihungen, Theaterfesten, Galaveranstaltungen und anderen Aktionen begangen. In diesem Jahr verfasst Dario Fo die Botschaft zum Welttheatertag, die am 27. März an Theatern und in den speziellen Veranstaltungen verlesen und über die Medien in allen Sprachen verbreitet wird. Im STAATSTHEATER verlas Schauspieldirektor Jan Linders in den Vorstellungen von Agnes und Alice die Botschaft.

Das deutsche Zentrum des ITI vergibt traditionell seinen Preis zum Welttheatertag, mit dem herausragende Persönlichkeiten des Theaterlebens in Deutschland ausgezeichnet werden. In diesem Jahr erhält der Theaterkritiker Henning Rischbieter den Preis. „Rischbieters Verdienste um das Theater sind immens. Er hat Anfang der sechziger Jahre fast im Alleingang die viele Jahre die Branche dominierende Zeitschrift „Theater heute“ gegründet und jahrzehntelang geleitet, die unsere Bühnen ästhetisch und theaterpolitisch enorm zum Besseren beeinflusste,“ so ein Ausschnitt aus der Begründung von ITI-Mitglied Jürgen Hofmann. Dr. Manfred Beilharz, Präsident des ITI: „Er hat weit über sein Wirken als Chefredakteur/ Herausgeber von „Theater heute" hinaus sehr viel für die inhaltlich/ästhetische Erneuerung des deutschen Nachkriegstheaters geleistet und mit einem untrüglichen Blick unzählige Theaterleute auch im Hinblick auf die internationale Öffnung des Theaters gefördert.“ Im STAATSTHEATER verlas Schauspieldirektor Jan Linders in den Vorstellungen von AGNES und ALICE die Botschaft.
Alle weiteren Informationen finden Sie hier.

Navigation einblenden